Informationen für neue Spieler

Infos für neue Spieler der Magierschaft

Aha, ein potenziell neues „Opfer“ für die Magierschaft. Nun gut, dann wollen wir mal. Es gibt natürlich verschiedene Möglichkeiten, einen Magier in Galladoorn zu spielen. Wie, hängt in erster Linie von den persönlichen Wünschen und der Erfahrung des Spielers ab. Lies‘ einfach den Absatz, dessen Überschrift am ehesten auf Dich zutrifft (oder alle anderen auch).

Wie hab ich mir denn Eure Gilde so vorzustellen?

Nun, ich denke die Bilder in der Galerie sind da schon sehr aufschlussreich. Ich pflege darauf meistens zu sagen: „Also, stelle Dir eine Versammlung von Magiern vor, die alle einen mehr oder weniger großen, liebenswerten Tick (böse Zungen würden hier von Dachschaden reden) haben, und sich über das magische Schicksal des Landes und der Gilde unterhalten.“

Ich denke dabei meist an eine interessante Mischung aus der Unsichtbaren Akademie der Scheibenwelt, und einem typischen Magierkonvent, bei dem heftigst debattiert und diskutiert wird.

Wir sind eine Gilde mit vielen unterschiedlichen Ansichten und Charakteren, zwar in erster Linie weiß, jedoch ist auch immer Raum für Kontroverse. Wir betreiben die Magie im Liverollenspiel auf einem ziemlich „niedrigen“ Level. Bei uns können die Magier im Normalfall keine zwanzig Ritter mit einem Fingerschnippen und einem süffisanten Grinsen über den Jordan schicken (zumal wir auch keine zwanzig Ritter haben), ebenso wenig wie wir bereits Verblichene wieder in das Reich der Lebenden zurückholen. (über Zombies lässt sich aber sicher reden…*g*).

Ich mache schon lange Liverollenspiel und möchte auch mal einen anderen Charakter spielen.

In diesem Fall gibt es prinzipiell 2 Möglichkeiten:

 

  • Erstens, man kann damit beginnen, einen Akolythen oder Novizen oder auch Studiosus zu spielen. Dies sind alles Ränge eines Magiers in der Ausbildung, d.h. im Normalfall hat man einen erfahrenen Magier an der Seite, der einem sagt, was man zu tun hat, und der einem Dinge beibringt, auf dass man eines Tages selbst die Adeptenprüfung besteht.
  • Zweitens kann man sich einen der Charaktere aussuchen, die in der Liste der Lehrer als „Nicht bespielt“ vermerkt sind, und fragt die SIM, ob man denn diesen Charakter spielen kann. Allerdings verlangt es schon einiges an Können, einen Primus Theoreticus darzustellen. Wichtig hierbei wäre noch zu erwähnen, dass wir Spieler hierfür suchen, die diese Charaktere auch längerfristig spielen.

Ich habe schon viel Erfahrung damit einen Pen-and-Paper Magier zu spielen.

Je nach Intensität dieser Erfahrung würde ich entweder den oberen oder den unteren Absatz zu Rate ziehen, denn im Normalfall ist es etwas anderes einen Magier im PnP zu spielen als im Liverollenspiel.

Ich habe noch gar keine Ahnung.

In diesem Fall ist es natürlich ratsam, als Akolyth an der Magierakademie anzufangen. Bei diesem Rang steht man noch am Anfang seiner Ausbildung, und es wird kein Wissen vorausgesetzt. Theoretisch lernt man sogar alles „InTime“.

Muss ich denn alles vorher gelesen haben?

Prinzipiell: Nein, besonders wenn man einen Akolythen spielt, wird man im Laufe der Zeit alles verinnerlichen, was wichtig ist. Natürlich hilft es, wenn man etwas mehr gelesen hat, als andere, aber zwingend notwendig ist es natürlich nicht, z.B. den Codex komplett dahersagen zu können. Auch die Stundenpläne sind nur dafür gedacht, dass man sich in etwa vorstellen kann, was man bisher gelernt hat. Wir betreiben LiverollenSPIEL und nicht LiverollenSTUDIUM :-).

Wie steht es mit Prüfungen?

Natürlich finden im Jahresabstand an der Akademie Abschlussprüfungen statt, wie in einer uns wohlbekannten englischsprachigen Magierakademie… Was natürlich nicht bedeutet, dass man dafür wirklich lernen muss (siehe letzter Satz, vorheriger Abschnitt), es ist vielmehr so, dass man bis zum Rang eines Adeptus minor (der erste Rang eines voll ausgebildeten Magiers) jede Prüfung abgesprochen wird. Es sei denn, man wünscht sich das als Scholari anders.

Was ist mit Klamotten/ Kostümen?

Auch hier gilt: Einen reichen, fertigen und mächtigen Magier darzustellen, erfordert etwas mehr Aufwand als einen einfachen Akolythen, der womöglich gerade erst aus der heimischen Bauernküche gekommen ist. Es wird sich sicher niemand über ein einfaches Hemd mit einfacher Hose aufregen, sofern man nicht einen Leiter einer Fakultät darstellen will. Aber hier gilt natürlich: Gutes Spiel kann so manche mangelnde Ausrüstung wettmachen!!
Natürlich sind die im Codex stehenden Kleidungsvorschriften aus einer anderen Zeit, und heute nicht mehr aktuell. (Ganz abgesehen davon, dass damit einen Magier zu spielen wirklich sündhaft teuer wäre…)

An wen wende ich mich?

Eine Mail an sim@drachenreiter.de hilft weiter. Schreib‘ einfach Deine Frage rein und jemand oder etwas wird Dir antworten :-)!!

So das war’s erstmal soweit! Ich hoffe, wir sehen uns!!

Euer Tobi

Comments are closed.