Der Ritsar – Die Ritterschaft

Allgemein

Wie in allen Landen im Zentrum der Mittellande hat auch das Zarentum eine lange und ehrbare Tradition in diesem Gebiet. Inspiriert durch die ritterlichen Vorbilder der Nachbarländer Valconnan und Galladoorn, die schon seit vielen Jahrhunderten ein stark feudalistisches Hof- und Militärrittertum pflegen, entwickelte sich dies auch in Kharkov. Doch auch hier bestehen klare Unterschiede zu anderen Ländern.

So ist das Rittertum Kharkovs stark militärisch geprägt. Die meisten sogenannten „Ritsar“ des Landes sind Feldritter, die wichtige Posten im kharkovianischen Militär bekleiden. Gerade im Westen existiert noch immer das Ideal des erhaften und loyalen Kriegers und bestimmt dort das Bild des Ritters. Weiter im Osten wird das Bild des Ritters mehr und mehr höfisch geprägt und der Minnedienst und die Etikette treten stärker in den Fordergrund.

Parallel dazu hat sich in den letzten 150 Wintern ein Ordensrittertum herausgebildet, das ein klares Gegengewicht zu dem oft sehr rauen und ungehobelten Feldrittern oder dem höfischen Ritter darstellt. Oft sind in jenen Orden Ritter, die nach einem höheren Ideal streben und sich diesem zur Gänze verschreiben. So ist es auch, das jene Männer oft dem Mittelländ’schen Ritter geistig deutlich näher stehen, da sie tugendhafter und moralischer als viele ihrer kharkovianischen Standesbrüder.

Daher unterscheide der gebildete Mann zwischen weltlichen Ritsar und den Rittern der Orden.

Der Ritterschlag ist dem Zaren und den Fürsten vorbehalten. Allerdings sei es jedem Ritsar einmal im Leben gestattet einen Ritterschlag in Abwesenheit gekrönter Häupter durchzuführen. Dieser Brauch führt, unter anderem, dazu, das eine Vielzahl der Ritsar mit wenig oder keinem Land ausgestattet und stark von ihrem Landesherren abhängig sind. Dies hat, zum Leidwesen vieler Kharkovianer, in einigen verachtenswerten Fällen, ein Raubrittertum zur Folge, das sich, vor allem in den weiten Steppenlanden und in einigen Gebieten des Westens zu einer wahren Plage entwickelt hat.

Nichts desto Trotz steht auch in Kharkov der Ritsar für ein hohes Ideal ein, nicht anders als seine Ritterbrüder in den restlichen Landen. Er ist angehalten in Treue zu seinem Herrn zu stehen, die Schwachen und Bedürftigen zu schützen und Unrecht zu Recht zu machen.

Du möchtest eine/n Ritsar aus Kharkov spielen? Dann schreibe uns!
Wir haben weitere inoffizielle Informationen und Hintergründe für dich.

Weitere Informationen

Das Ritsarkum – Die Ritsarweihe
Das Bojarischt – Der Lehenseid eines Ritsar
Die Ritterorden Kharkovs

Comments are closed.